Häufige Fragen

x__DSC5006.jpg

Flipchart

Deine Ansprechpartnerin bei weiteren Fragen:

Oberfinanzdirektion Frankfurt am Main
Madelaine Henn
Zum Gottschalkhof 3
60594 Frankfurt am Main
Tel. (069) 58303 - 2703
E-Mail: Ausbildung@ofd.hessen.de

FAQ zu dem Studiengang RSW - Steuern und Prüfungswesen (B.A.)

Wo findet meine Theoriephase statt?

Du absolvierst den theoretischen Teil des dualen Studiums an der dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) in Mannheim

Wo findet meine Praxisphase statt?

Die Praxisphasen absolvierst Du in einem unserer Finanzämter.

Die praktischen Einsätze finden in den Veranlagungsbereichen und der Betriebsprüfung Deines ausbildenden Finanzamtes statt.

Muss ich mich an der DHBW separat bewerben?

Es ist keine Bewerbung an der Hochschule erforderlich, da der gesamte Auswahlprozess seitens der Praxisstätte (also von uns) durchgeführt und abgeschlossen wird.

Wie sieht die Wohnsituation während des dualen Studiums aus?

Die Theorie- und Praxisphasen wechseln sich in einem Rhythmus von drei Monaten ab. Abhängig vom Standort der Dienststelle kann es sinnvoll sein, den Wohnort nach Frankfurt am Main oder nach Mannheim zu verlagern. Wende Dich gerne an uns, wenn Du Tipps und nützliche Hinweise für die Wohnungssuche benötigst.

Welche theoretischen Inhalte erwarten mich im Studium RSW – Steuer- und Prüfungswesen?

Die Fachstudien umfassen die Studienfächer Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Recht, Rechnungswesen, Steuer- und Wirtschaftsrecht. Als Kernmodule des Studiengangs werden Grundlagen des materiellen und formellen Steuerrechts, Besteuerung des Leistungsverkehrs, Vermögensübergang und Verfahrensrecht sowie Besteuerung natürlicher und juristischer Personen unterrichtet. Die Vermittlung von Schlüsselqualifikation wie Kommunikation und Präsentation, Projektmanagement und wissenschaftliches Arbeiten runden die Vorlesungsmodule ab.

Werden im Rahmen des Studiums Schwerpunkte gewählt?

Vom 3. bis zum 5. Semester belegst Du mindestens ein Schwerpunktfach. Dieses ist aus folgenden Modulen zu wählen:

  • Betriebswirtschaftliche Steuerlehre
  • Consulting
  • Internationales Steuerrecht
  • Prüfungswesen
  • Unternehmensrechnung

Die Wahl ist gemeinsam mit Deiner ausbildenden Dienststelle zu treffen.

Was sind meine beruflichen Perspektiven nach erfolgreichen Abschluss des Studiums?

Nach dem erfolgreichen Abschluss Deines Studiums besteht eine sehr gute Übernahmechance.

Nach Deinem Studium wirst Du im Außendienst als Betriebsprüfer*in eingesetzt und prüfst in Firmen die steuerlichen und wirtschaftlichen Aspekte.

Werden die Studienbeiträge von der hessischen Finanzverwaltung übernommen?

Die regulären Semesterbeiträge der DHBW übernimmt die hessische Finanzverwaltung. Zusätzliche Gebühren, wie sie etwa bei der DHBW im Zusammenhang mit einem Zweitstudium oder für international Studierende entstehen können, werden aktuell nicht übernommen.

Erhalte ich ein Landesticket oder ein Jobticket?

Es besteht die Möglichkeit, ein Semesterticket direkt an der Hochschule DHBW zu erwerben. Die Kosten hierfür sind von den Studierenden selbst getragen. Die Nutzung der Landestickets für dual Studierende ist aktuell nicht möglich.

Kann ich mich für mehrere duale Studiengänge gleichzeitig bewerben?

Grundsätzlich kannst du Dich gerne für mehrere Studiengänge gleichzeitig bewerben. Bitte beachte allerdings, dass die Bewerbung je nach Studiengang an unterschiedliche Ansprechpersonen adressiert werden sollte und dass jeder Studiengang bei jeweils unterschiedlichen Dienststellen angeboten wird.

Eine Mehrfachbewerbung für den gleichen Studiengang bei mehreren Dienststellen ist allerdings nicht möglich. Bitte gib daher im Anschreiben immer Deine präferierte Ausbildungsdienststelle an. Im Bewerbungsprozess kann die Bewerbung dann unter Umständen auf Wunsch an weitere Dienststellen weitergeleitet werden, falls die Erstbewerbung mit einer Absage seitens der zuerst adressierten Dienststelle endet.

Werde ich direkt in ein Beamtenverhältnis übernommen?

Die Praxistätigkeit im Rahmen dualer Studiengänge an externen Hochschulen wie der DHBW oder der IUBH basiert auf einem Studienvertrag. Im Anschluss an das Studium wird eine Übernahme in ein Arbeitsverhältnis auf Basis des Tarifvertrages des Landes Hessen angestrebt. Unter bestimmten Bedingungen kann im Rahmen der tariflichen Anstellung eine spätere Verbeamtung in Aussicht gestellt werden.