Eine starke Finanzverwaltung mit hervorragenden Karrierechancen

Fotolia_77858694_M.jpg

Gruppe Justisten

Die Erhebung von Steuern ist ein wichtiger Baustein für das Land Hessen und die Finanzierung eines funktionierenden Gemeinwesens. Ohne Steuereinnahmen könnte das Land Hessen seine staatlichen Aufgaben beispielsweise in den Bereichen Bildung, innere Sicherheit, Soziales oder Umweltschutz nicht erfüllen.

In Hessen widmet sich eine dreistufige Steuerverwaltung mit über 11.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern den verschiedenen steuerrechtlichen Aufgaben. Oberste Behörde ist das Hessische Ministerium der Finanzen in Wiesbaden. Der Oberfinanzdirektion Frankfurt am Main obliegt als sogenannter Mittelbehörde die Dienst- und Fachaufsicht über unsere 35 hessischen Finanzämter. Diese wiederum stellen die wichtigsten Serviceeinheiten für die Bürgerinnen und Bürger in Hessen dar. Mit dem Studienzentrum in Rotenburg an der Fulda verfügt die hessische Steuerverwaltung über eine eigene Hochschule und Ausbildungsstätte, an der der Nachwuchs für den mittleren und gehobenen Dienst unterrichtet wird.

Daneben gehören die Hessische Zentrale für Datenverarbeitung (HZD), das Hessische Competence Center für Neue Verwaltungssteuerung (HCC) und der Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH) zum Geschäftsbereich.

Die hessische Finanzverwaltung bietet Ihnen in allen Bereichen eine Vielzahl an interessanten und anspruchsvollen Entwicklungs- und Karrieremöglichkeiten.