Eine Studierende meldet sich im Unterricht, vor ihr liegen einige Gesetzestexte.

Ablauf Deines dualen Studiums

Während Deines dreijährigen Studiums wechseln Fachstudien an der Hochschule für Finanzen und Rechtspflege (HHFR) und optimal abgestimmte Praxisphasen im Finanzamt einander ab.

Lesedauer:4 Minuten

Dein Studium an der Hessischen Hochschule für Finanzen und Rechtspflege

Während Deines dreijährigen Studiums wirst Du insgesamt viermal mehrere Monate an der Hessischen Hochschule für Finanzen und Rechtspflege (HHFR) verbringen. Ihren zentralen Standort hat diese in Rotenburg an der Fulda. Aufgrund unserer hohen Einstellungszahlen haben wir derzeit aber auch Außenstellen in Frankfurt am Main eingerichtet, wo Du gegebenenfalls einen Teil Deines fachtheoretischen Studiums absolvierst. Wenn Du in Rotenburg unterrichtet wirst, studierst und lebst Du gmeinsam mit Deinen Mitstudierenden auf einem der dortigen Campusanlagen, während Du in Frankfurt weiterhin privat wohnst.

Zeitlicher Ablauf

Hier erhältst Du einen groben Überblick über den zeitlichen Wechsel zwischen Theorie- und Praxisphasen.

  • Orientierungsphase im Finanzamt (2 Wochen)
  • Grundstudium Teil 1 mit anschließender Zwischenprüfung (6,5 Monate)
  • Berufspraxis im Finanzamt (5,5 Monate)

  • Grundstudium Teil 2.1 (4 Monate)
  • Berufspraxis im Finanzamt (2,5 Monate)
  • Grundstudium Teil 2.2 sowie Hauptstudium Teil 1 mit Fertigung der Diplomarbeit (3,5 Monate)

  • Berufspraxis im Finanzamt (6,5 Monate)
  • Hauptstudium Teil 2 mit schriftlicher Laufbahnpüfung (5 Monate)
  • Berufspraxis im Finanzamt mit mündlicher Laufbahnprüfung (1,5 Monate)

Grund- und Hauptstudium an der HHFR

Die Zwischenprüfung am Ende des Grundstudiums Teil 1 umfasst fünf dreistündige Klausuren aus folgenden Gebieten:

  • Abgabenordnung,
  • Steuern vom Einkommen und Ertrag,
  • Umsatzsteuer,
  • Bilanzsteuerrecht, Betriebliches Rechnungswesen,
  • Öffentliches Recht.

Die Zwischenprüfung kannst Du einmal wiederholen, sofern Du diese nicht bereits beim ersten Mal bestanden hast.

Im Rahmen des Hauptstudiums ist zu einem vorgegebenen Thema eine wissenschaftliche Arbeit anzufertigen – die Diplomarbeit.

Praxis im Finanzamt

In einem unserer Finanzämter setzt Du Dein theoretisches Wissen in die Praxis um. Im Ausbildungsbezirk oder im Team mit Kolleg*innen des Finanzamts arbeitest Du schnell an realen Fällen mit und durchläufst alle wichtigen Arbeitsbereiche eines Finanzamts. Den Schwerpunkt bildet dabei das Ermitteln, Prüfen und Festsetzen zum Beispiel von Einkommen-, Körperschaft- oder Grunderwerbsteuer. Daneben nimmst Du an Betriebsprüfungen außerhalb des Finanzamts teil. Bei all Deinen Arbeiten wirst Du von moderner Automation unterstützt und kannst erste Erfahrungen im Umgang mit Bürgern, Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern sammeln.

Praxisorientierte Arbeitsgemeinschaften machen Dich zusätzlich fit!

Endlich: Die Laufbahnprüfung

Dein duales Studium schließt Du nach drei Jahren mit einer ebenfalls einmal wiederholbaren Staatsprüfung (Laufbahnprüfung) ab. Diese setzt sich aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil zusammen.

Die schriftliche Prüfung umfasst fünfstündige Prüfungsklausuren aus folgenden Gebieten:

  • Abgabenrecht,
  • Steuern vom Einkommen und Ertrag,
  • Umsatzsteuer,
  • Bilanzsteuerrecht, Betriebliches Rechnungswesen und Außenprüfung,
  • Besteuerung der Gesellschaften.

Danach erhältst Du die Berufsbezeichnung Diplom-Finanzwirtin bzw. Diplom-Finanzwirt und damit die Laufbahnbefähigung für den gehobenen Dienst in der Finanzverwaltung.

Wissenswertes rund um das Studienzentrum

Für Deine Freizeitgestaltung stehen Dir im Studienzentrum Sporthalle, Schwimmbad und Fitnessstudiosowie eine Cafeteria zur Verfügung. Darüber hinaus finden unter anderem Kurse im functional Training statt. Näheres erfährst Du in den angehängten Downloads am Ende der Seite.

Gegen ein geringes Entgelt (ca. 85 € pro Monat) wohnst Du im Studienzentrum und wirst dort verpflegt.

In kleinen Studiengruppen wirst Du grundsätzlich vormittags unterrichtet, Vertiefungen finden in Wahlpflichtveranstaltungen und regelmäßigen Kolloquien statt.

Campus - das Magazin

„CAMPUS“ berichtet seit 2019 über Themen aus dem Alltag der Anwärter*innen der HHFR sowie der Landesfinanzschule. Aufgegriffen werden aber auch rechtlich interessante Themen aus den Fach- und Lehrbereichen. Es kommen daher Anwärter*innen, Lehrkräfte, aber auch Mitarbeiter*innern der Verwaltung zu Wort, die Neuigkeiten oder Interessantes zu berichten haben.